Steuer-1x1

Frist verpasst: Was nun?

Der Stichtag für die Steuererklärung 2015 war der 31. Mai 2016. Haben Sie die Frist verpasst und wissen nicht, was jetzt zu tun ist? Tipp: Eine allgemeine Fristverlängerung gibt es, wenn Sie Ihre Steuerangelegenheiten einem Lohnsteuerhilfeverein oder Steuerberater übergeben.

Eine Frau sitzt im Bett, schaut auf ihren Wecker und ist erschrocken.

Wer zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist, muss generell den 31. Mai 2016 als gesetzlich vorgeschriebenen Termin beachten. Ausnahmen bilden u. a. die Steuererklärungen, die von Vertretern der steuerberatenden Berufe, also von Steuerberatern und Lohnsteuerhilfevereinen, erstellt werden. Dann gilt im Allgemeinen eine Fristverlängerung bis zum 31. Dezember 2016.

Für Arbeitnehmer, die freiwillig eine Steuererklärung abgeben, ist das etwas anders: Sie haben dafür vier Jahre Zeit. Ihre Steuererklärung 2015 kann bis zum 31. Dezember 2019 beim Finanzamt eingereicht werden.